Hauptinhalt

Aktuelle Baumaßnahmen

Bebauungsplan Kerken-Aldekerk Nr. 19 (Alsters Kull) + 36. Änderung des Flächennutzungsplanes (Alsters Kull)

Der Rat der Gemeinde Kerken hat beschlossen, im Bereich zwischen Hochstraße und Umgehungsstraße im Ortsteil Aldekerk einen Bereich für Mehrfamilienhausbau auszuweisen. Der Investor plant insgesamt fünf Wohnblöcke mit einem modernen Hauskonzept umzusetzen. Danach sind 78 barrierefreie Wohnungen mit hochwertigen Innenausstattungen und Balkonen vorgesehen. Die Außengestaltung erfolgt mit einem Wärmedämmsystem/Verblendung sowie geneigten Dachflächen mit Krüppelwalm. Zunächst sind die Verfahren zur Aufstellung einer Flächennutzungsplanänderung sowie des Bebauungsplanes durchzuführen. Die Planentwürfe sowie weitere Gutachten und Fachbeiträge können in den nachfolgenden Dateien eingesehen werden.

Planentwurf
Begründung
Artenschutzvorprüfung
Geruchsuntersuchung
Schallgutachten
Verkehrsgutachten
Boden- und Baugrunduntersuchung
Rückbau- und Entsorgungskonzept
Bodenmanagement-Gutachten


Bebauungsplan Kerken-Nieukerk Nr. 3 - 3. Änderung - (Oststraße)

Der Rat der Gemeinde Kerken hat beschlossen, im Bereich an der Oststraße gegenüber dem Bahnhof im Ortsteil Nieukerk einen Bereich für Wohnhäuser auszuweisen. Der städtebauliche Entwurf sieht vier Mehrfamilienhäuser mit sechs bis acht Wohneinheiten und acht Einzelhäuser mit bis zu zwei Wohneinheiten vor, die über eine neue Straße als Ringerschließung erschlossen werden sollen. Die Außengestaltung der Bebauung soll noch über eine entsprechende Gestaltungssatzung geregelt werden. Zunächst ist das Verfahren zur Aufstellung des Bebauungsplanes durchzuführen. Der Planentwurf sowie weitere Gutachten und Fachbeiträge können in den nachfolgenden Dateien eingesehen werden.

Planentwurf
Begründung
Fachbeitrag Artenschutz
Bodengutachten


Neues Wohngebiet Gromansfeld (1. Bauabschnitt)
Bebauungsplan Kerken-Aldekerk Nr. 18
+ 34. Änderung des Flächennutzungsplanes

Mit diesem Bebauungsplan wird der erste von vier Bauabschnitten im Bereich Aldekerk Süd verwirklicht. Auf der Grundlage einer Wohnungsmarktanalyse entstand eine Planung, die der demographischen Entwicklung der Bevölkerung Rechnung tragen soll. Auf die zu erwartende Zunahme der älteren Bevölkerungsgruppen wird mit der Planung eines größeren Bereiches reagiert, der speziell für demografiefeste Wohnformen vorgesehen ist. Außerdem hervorzuheben sind

  • die fußläufige Nähe zum Bahnhof Aldekerk (Zuganbindung Richtung Krefeld/Düsseldorf - Kleve)
  • die direkte Anbindung an das Schulzentrum (Kindergärten, Grundschule, Gesamtschule)
  • die energieeffiziente Nahwärmeversorgung
  • die Glasfasertechnik für schnellstes Internet

Der Bebauungsplan, die Gestaltungssatzung, die Begründungen und die Anlagen hierzu (Landschaftspflegerischer Begleitplan (LBP), Lärmgutachten, Geruchsgutachten) finden sie in den folgenden pdf-Dateien:

Bebauungsplan
Gestaltungssatzung
Begründung
Bodengutachten
Anlagen zum Bodengutachten
Lärmgutachten
Geruchsgutachten
LBP Text
LBP Bestand
LBP Planung
Artenschutz-FB
-34. Änd FNP Planentwurf
-34. Änd FNP Begründung


 

 

Neuer Sachlicher Teilflächennutzungsplan Windenergie

Die nach der Reaktorkatastrophe 2011 in Fukushima eingeleitete bundesweite Energiewende, die umfassenden Bestrebungen zum Klimaschutz auf Bundes- und Landesebene und eine entsprechende Nachfrage nach neuen Standorten für Windkraftanlagen begründen auch in der Gemeinde Kerken das Erfordernis, die bisherige Windenergieplanung zu überdenken. Das Planungsziel, die Windkraftnutzung im Gemeindegebiet auf verträglichen Standorten zu konzentrieren, bleibt dabei unverändert bestehen und ist der Anlass zur Aufstellung des Sachlichen Teilflächennutzungsplanes Windenergie.
In den folgenden pdf-Dateien können sie die einzelnen Bestandteile der Planung finden:

Teil-FNP Wind Verfahrensplan
Teil-FNP Wind Begründung
Teil-FNP Wind Anhang Begründung (Potenzialflächenanalyse)
Teil-FNP Wind Artenschutz - Vorprüfung ASP 1 Nieukerk
Teil-FNP Wind Artenschutz - Vertiefend ASP 2 Nieukerk
Teil-FNP Wind Artenschutz - Ergebnisbericht Avifauna Nieukerk
Teil-FNP Wind Artenschutz - Stellungnahme Beeinträchtigung von Offenlandarten
Teil-FNP Wind Artenschutz - Vorprüfung ASP 1 Poelyck
Teil-FNP Wind Artenschutz - ASP 2 Poelyck
Teil-FNP Wind Artenschutz - ASP 2 Poelyck - Ergänzung Rohrweihe
Stellungnahme NABU
Stellungnahme Kreis Kleve
Stellungnahme LVR-Amt für Denkmalpflege

 

35. Änderung des Flächennutzungsplanes (St. Huberter-Straße)

Der ehemalig als Hotel genutzte Gebäudekomplex St. Huberter-Straße 11 soll einer neuen Nutzung zugeführt werden, nachdem dort vorübergehend eine Erstaufnahmeeinrichtung für Flüchtlinge des Landes NRW untergebracht war. Es sollen hier "Flächen für den Gemeinbedarf" mit der Zweckbestimmung "Sozialen / Gesundheitlichen Zwecken dienende Gebäude und Einrichtungen" dargestellt werden. Durch die Flächennutzungsplanänderung sollen die baurechtlichen Voraussetzungen für eine Nutzungsänderung geschaffen werden. Die entsprechenden Unterlagen wie Planzeichnungen und Begründung sowie Umweltbericht finden Sie in den folgenden pdf-Dateien.

Begründung mit Umweltbericht
Bisherige und neue Darstellung

 

Neues Wohngebiet Haeverfeld
Bebauungsplan Kerken-Nieukerk Nr. 2 - 4. Änderung - (Haeverweg/Bahnlinie)

Mit diesem Bebauungsplan soll die bisherige Planung überarbeitet werden. Hierdurch wird die Erschließung und Bebauung des Geländes einer ehemaligen Gärtnerei ermöglicht. Insbesondere wurden Änderungen an der Straßenführung sowie Verlagerungen der überbaubaren Flächen vorgesehen. Im nordwestlichen Bereich soll durch veränderte bzw. erweiterte Gestaltungsformen (z.B. Flachdach, Fassadenmaterial) ein modernes Erscheinungsbild entstehen, welches bisher so in Kerken noch nicht vorhanden ist.

Den neuen Bebauungsplan, die Begründung mit Umweltbericht, eine schalltechnische Untersuchung, einen artenschutzrechtlichen Fachbeitrag, ein Bodengutachten mit Bericht zur Altlastensituation sowie die Gestaltungssatzung finden sie in den folgenden pdf-Dateien:

Bebauungsplan
Begründung
Schalltechnische Untersuchung
Anhang zur schalltechnischen Untersuchung
Artenschutzrechtlicher FB
Bodengutachten
Gestaltungssatzung

 

33. Änderung des Flächennutzungsplanes (Freizeitanlagen Güterstraße)

Die Gemeinde Kerken beabsichtigt, auf der Fläche an der Ecke Güterstraße/Bruchstraße Sport- und Freizeitanlagen einzurichten. Hierzu zählen eine Mehrgenerationenfläche mit Boulebahnen und eine Skateranlage. Durch die Änderung des Flächennutzungsplanes werden die Voraussetzungen geschaffen, um eine baurechtliche Genehmigung für die Errichtung der Anlagen zu erhalten.

Die bisherige und neue Darstellung, die Planzeichenerläuterungen sowie die Begründung nebst Anlagen finden sie in den folgenden pdf-Dateien:

Bisherige und neue Darstellung
Planzeichenerläuterungen
Begründung + Anlagen

 


Inhalt der linken Spalte


Inhalte suchen


Ihr direkter Kontakt.

Klaus Arnolds


Tel.: 02833 922-163
E-Mail senden

Details

Hermann Laakmann


Tel.: 02833 922-167
E-Mail senden

Details

Friedhelm Heyer


Tel.: 02833 922-162
E-Mail senden

Details