Hauptinhalt

Energiesparende Straßenbeleuchtung für Kerken

10.06.2016 (Meldung aus dem Archiv)

Die Gemeinde Kerken plant den Austausch von Bestandsleuchten der vorhandenen Straßenbeleuchtung gegen energieeffiziente LED -Leuchten mit dem Ziel der CO2  und Energieeinsparung. Es ist der Austausch von ca. 185 Leuchten im gesamten Gemeindegebiet geplant. Gefördert wird die Baumaßnahme mit dem Förderkennzeichen 03K03102 vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit im Bewilligungszeitraum vom 01.06.2016 bis 31.05.2017.

BMU+NKI Logo

www.Klimaschutz.de

www.ptj.de/klimaschutzinitiative-kommunen.de

„Nationale Klimaschutzinitiative

Mit der Nationalen Klimaschutzinitiative initiiert und fördert das Bundesumweltministerium seit 2008 zahlreiche Projekte, die einen Beitrag zur Senkung der Treibhausgasemissionen leisten. Ihre Programme und Projekte decken ein breites Spektrum an Klimaschutzaktivitäten ab: Von der Entwicklung langfristiger Strategien bis hin zu konkreten Hilfestellungen und investiven Fördermaßnahmen. Diese Vielfalt ist ein Garant für gute Ideen. Die Nationale Klimaschutzinitiative trägt zu einer Verankerung des Klimaschutzes vor Ort bei. Vor ihr profitieren Verbraucherinnen und Verbraucher ebenso wie Unternehmen, Kommunen oder Bildungseinrichtungen.“

Ansprechpartner zur Baumaßnahme:
Gemeinde Kerken

Fachbereich Technik, Bauen, Planen
Hermann Laakmann
Dionysiusplatz 4
47647 Kerken
Telefon: 02833/922-167
Telefax: 02833/922-123

Ansprechpartner zur Planung, Ausschreibung und Bauüberwachung: 

Skeide Ingenieurbüro für Elektrotechnik
Drüpter Straße 30
47495 Rheinberg
Telefon: 02802/91802
Telefax: 02802/91801
Internet: www.skeide-ib.de
E-Mail: m.skeide@skeide-ib.de


Inhalt der linken Spalte


Inhalte suchen


Ihr direkter Kontakt.

Hermann Laakmann


Tel.: 02833 922-167
E-Mail senden

Details