Hauptinhalt

Kleinstrukturen im Garten - Totholz, Trockenmauern, feuchte Ecken

Kleinstrukturen im Garten - Totholz, Trockenmauern, feuchte Ecken

auf dem Hilshof in Winternam

Wer seinen  Garten oder Teile davon naturnah gestalten möchte, kann damit eine Menge für die Tierwelt tun. Denn schon allein die Anlage oder Duldung von Kleinstrukturen kann erstaunlich viel bewirken und zahlreichen Kleintieren Unterschlupf bieten. Was verbirgt sich nun hinter dem Begriff Kleinstrukturen? Dies können im Einzelnen ganz unterschiedliche Dinge sein:

So bieten Laub, Totholz und Reisighaufen  Unterschlupf für allerlei Getier. Steinhaufen und Trockenmauern  sind interessant für Kröten und Eidechsen, Käfer und weitere Krabbler. Feuchte Ecken werden von anderen Tieren bewohnt als sonnige Hänge. Gestalterische Vielfalt im Garten bedeutet auch Artenvielfalt!

Es gibt viele attraktive und preiswerte Möglichkeiten, einen Garten Naturnah zu gestalten. Diese Möglichkeiten sind heute Thema!

Ein Nachmittag mit Inspiration, Erfahrungsaustausch und Gartenbeispielen.  Nur mit Anmeldung!  Kostenbeitrag: 5,00 Euro

Mindestteilnehmeranzahl: 3 - Maximale Teilnehmer: 10 


Inhalt der linken Spalte


Inhalte suchen


Veranstaltungsdetails

Datum:

21.04.2018

Uhrzeit:

15:00 - 17:00

Ort:

Lebens- und Veranstaltungsraum Hilshof
Winternam 132
47647 Kerken - Winternam

Homepage

Kategorie:

Events / Aktionen / Märkte
Vorträge / Gespräche

Veranstalter

Lebens- und Veranstaltungsraum Hilshof Winternam 132
47647 Kerken - Winternam

Homepage Veranstalter

E-Mail:

E-Mail Veranstalter