Aktuelles

MÄRZ 2024: Bürgerinfoportal der Gemeinde Kerken rund ums Bauen, Modernisieren und deren Fördermöglichkeiten ist jetzt aktiv. Alle Infos gibs hier

23. MÄRZ 2024:  Earth Hour 2024 in Stadt – Deine Stunde für die Erde!

Am Samstag, den 23. März 2024 um 20.30 Uhr, schalten Menschen, Städte und Unternehmen auf der ganzen Welt für 60 Minuten das Licht aus. Das ist die Earth Hour. Und Kerken ist dabei.  Weitere Informationen gibs hier

15. MÄRZ 2024: "Mehr Bäume jetzt" Verteilaktion für Kerkener Bürgerinnen und Bürger am Freitag, den 15.03.2024, Industriestraße 16 (Bauhof) von 10 – 12 Uhr 

Die überwiegende Zahl der kostenlos angebotenen Setzlinge (u. a. Ahorne, Fichten, Rotbuchen, Roteichen, Hartriegel, Schlehdorne und Weiden) hat eine Länge zwischen 50 und 200 Zentimetern. Manche Setzlinge sind auch etwas größer. Mehr Bäume Jetzt vergibt die Bäume, die ausdrücklich nicht zur Pflanzung in Waldgebieten oder in der freien Natur geeignet sind, ausschließlich nach Voranmeldung über folgendes Formular

MÄRZ 2024: Gemeinde Kerken beginnt mit der Umsetzung von zwei Mustervorgärten im Gemeindegebiet. 

FEBRUAR 2024: Die Website von ALTBAUNEU gibt Bürgerinnen und Bürgern im Kreis Kleve ab sofort Hilfestellung bei Sanierungsmaßnahmen.

FEBRUAR 2024: Informationsveranstaltung KLIMA & ENERGIE ist gestartet. 

 


 

Stiftung SL Naturenergie - Anträge bis zum 31.5.2024 stellen

Drei Jahre nach Inbetriebnahme von acht Windenergieanlagen des Windparks Kerken werden aus den Erträgen des Jahres 2023 auch in diesem Jahr erneut lokale Vereine durch die SL NaturEnergie Stiftung gefördert und finanzielle Mittel an gemeinnützige Projekte und Initiativen mit Sitz in Kerken ausgeschüttet. 

Bewerbungen für eine Berücksichtigung bei der Ausschüttung der Fördermittel können bis zum 31. Mai 2024 per E-Mail an wilma.kueppers@kerken.de geschickt werden.

Die Bewerbungsunterlagen sollten neben einem Anschreiben eine ausführliche Beschreibung des geplanten Projekts beinhalten inklusive einer aussagefähigen Kostenaufstellung, idealerweise verbunden mit einem entsprechenden Angebot. Antragsvordrucke finden Sie unter den DOWNLOADS nach dem Textteil.

Über die Verteilung unter den Bewerbern entscheidet anschließend ein Gremium aus Bürgerinnen und Bürgern. 

„Mit ihrer Entscheidung zur Errichtung von acht weiteren Windenergieanlagen leistet die Gemeinde Kerken einen wichtigen aktiven Beitrag zur Erreichung der Klimaschutzziele und profitiert darüber hinaus von den Erträgen aus dem Verkauf der erzeugten Energie. Dieses Geld stellen wir gerne auch Kerkener Vereinen und Organisationen für ihre Projekte zur Verfügung – eine Win-Win-Situation also für das Klima und für unsere Bürgerinnen und Bürger“, ist Bürgermeister Möcking überzeugt.

Bild eines Windrads in der Bauernschaft Winternam in Kerken

 

Kontakt für Förderanträge: 

Gemeinde Kerken
Wilma Küppers
Dionysiusplatz 4

47647 Kerken

T: 02833 922-113

Mail: wilma.kueppers@kerken.de